Dentalhygiene: für ein gesundes Lächeln

Durch die Dentalhygiene wird die professionelle Reinigung der Zähne beschrieben sowie das Entfernen von Zahnstein. Aber auch die Behandlung bzw. die Therapie von Erkrankungen des Zahnhalteapparates fallen unter die Dentalhygiene. Durchgeführt werden die Behandlungen durch einen Dentalhygieniker oder Prophylaxeassistenten. Bei der Dentalhygiene handelt es sich um eine sehr wichtige Komponente des Behandlungskonzeptes des Zahnarztes.

Warum sollte regelmäßig eine Dentalhygiene durchgeführt werden?

Es ist häufig schwierig alle Zahnflächen und Zahnzwischenräume perfekt zu reinigen, selbst wenn auf eine sehr gute Mundhygiene wert gelegt wird. Häufig wird die Mundhygiene zudem durch ungünstig gestaltete prothetische Restaurationen, wie bspw. Brücken und Kronen erschwert. Wird der bakterielle Belag, der sich im Laufe des Tages auf den Zähnen ablagert, nicht ausreichend entfernt, dann kann das zu Zahnfleischentzündungen, Karies und im schlimmsten Fall sogar zu Parodontitis führen.

Dem kann effektiv vorgebeugt werden, indem regelmäßig eine professionelle Dentalhygiene durchgeführt wird.

Professionelle Dentalhygiene in der Zahnarztpraxis - Fotolia: coldwaterman #133417267

Welche Leistungen enthält die Dentalhygiene?

Der Dentalhygieniker führt nicht nur die bereits aufgeführte gründliche Reinigung der Zähne durch, sondern von ihm werden die Patienten auch bezüglich der Mundhygienemaßnahmen individuell beraten. Zudem gibt er den Patienten Anleitungen und Hilfsmittel an die Hand um die tägliche Mundhygiene zu optimieren. In einer Zahnarztpraxis steht die Prophylaxe stets im Vordergrund.

Sollte das Zahnfleisch oder der Zahnhalteapparat bereits erkrankt sein, dann wird zusammen mit dem Zahnarzt ein entsprechendes Behandlungskonzept erstellt, um die vorliegende Erkrankung zu therapieren. Außerdem fallen folgende Dinge in den Bereich der Dentalhygiene:

  • Kariespräventive Maßnahmen
  • die Behandlung von empfindlichen Zahnhälsen
  • das Bleichen von Zähnen

Wie erfolgt die Reinigung der Zähne bei der Dentalhygiene?

Ein Dentalhygieniker ist speziell in diesem Fachgebiet ausgebildet. Innerhalb der Dentalhygiene wird der Gesundheitszustand der Zähne sowie des Zahnfleischs beurteilt und es erfolgt eine ausführliche Beratung über die individuellen Ursachen und die Entstehung von Parodontitis, Gingivitis und Karies. Ebenfalls gehört die Klärung eventueller zahnschädlicher Ernährungsgewohnheiten dazu. Der Parodontologe und der Dentalhygieniker arbeiten eng zusammen und damit befindet sich der Patient in besten Händen.

Die erste Sitzung findet grundsätzlich beim Zahnarzt selbst statt, der eine präzise Diagnose über den Zustand der Zähne erstellt.

Nachdem die Zähne gründlich und vorsichtig gereinigt wurden, werden die Zähne poliert. Dadurch ist es den Bakterien für eine gewisse Zeit nicht mehr möglich, sich auf der Oberfläche festzusetzen. Je nach individuellen Bedarf erfolgt auch eine Fluoridierung.

Das Zeil der Dentalhygiene ist die Gesunderhaltung der Zähne, des Zahnfleischs und dem Stoppen von weiteren Erkrankungen aufgrund versteckter Bakterien. Zudem wird auch einem Gewebe- und Knochenverlust vorgebeugt, bzw. dieser wird verhindert.

Je nach Behandlungsbedarf sollte ein regelmäßiges Recall zwei- bis viermal jährlich erfolgen.

Bei der Dentalhygiene handelt es sich um einen wichtigen Beitrag in Hinsicht auf die Zahnerhaltung. Die Dentalhygiene wird in der Fachpraxis sehr sorgfältig und grundsätzlich auf dem neuesten Stand technischer Innovationen und Fachwissen durchgeführt.

Mit einer professionellen Zahnreinigung erhält der Patient nicht nur strahlend saubere Zähne, sondern es wird ihm auch neues Selbstbewusstsein verliehen. Zugleich wirkt sich das auch auf die Allgemeingesundheit des Patienten aus.

Sie möchten mehr über die Behandlung erfahren?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, um Ihre Fragen zu unseren Leistungen/zur Reinigung der Zähne bei der Dentalhygiene zu stellen.
2018 zh-zahnklinik.ch | ZH Zahnklinik GmbH Schlieren